Burnout

Der Begriff Burnout ist inzwischen eine Art Modewort geworden. Ich will hier keineswegs das Leid, welches sich dahinter verbirgt, beschönigen, relativieren oder kleiner machen.

Nach meinem Empfinden wird jedoch der Begriff ansich - zumindest von einer Vielzahl Betroffener in gewissen Kreisen - vor allem benutzt, um sich dahinter zum Beispiel mit seiner Depression zu verstecken, weil Burnout "in" ist, wohingegen sich einzugestehen, eine Depression zu haben zumindest in gewissen Kreisen, "out" ist! Oder gar nicht geht.

Ich finde es erschreckend, weil dies doch wieder einmal zeigt, wie groß heute, im 21. Jahrhundert, immer noch die Ablehnung der Gesellschaft und das nicht Eingestehen-Wollen der Betroffenen in Sachen Depression ist. Hier muß man sich ernsthaft fragen, wie steht es um Ehrlichkeit und Authentizität? Während dieselben Personen, wenn es um körperliches Leid geht, ganz selbstverständlich darüber sprechen.

In meinen Augen und aus eigener Erfahrung ist Burnout vor allem die logische Folge von Traumasymptomen, ebenso eine Folge von Depression. Denn letztere zeichnet sich ja gerade dadurch aus, dass wichtige Botenstoffe im Gehirn einfach zu wenig vorhanden sind. Sei es durch inneren oder auch äußeren Stress.

Letzterer Stress ist, wenn man offen und ehrlich mit sich umgeht, die Folge oder Spiegelung des inneren Stresses, als Ergebnis von unverarbeiteten Erfahrungen. Dies zu erkennen, bedarf es natürlich des Wissens um innere Vorgänge, bzw. wie die Psyche funktioniert und dann der Bereitschaft wirklich hinschauen zu wollen, um etwas zu verändern, Erlösung und Erleichterung erfahren zu können.

Das Ausgebrannt-Sein ist eben nicht einzig ein Symptom von äußerer Überbelastung, sondern viel mehr hat es immer auch tiefere seelische Ursachen.

Ich wünsche mir sehr, mit meiner Homepage einen Beitrag zur Aufklärung und Infomation leisten zu können. Menschen in Krisen ermuntern zu können, diese als Chance zu begreifen. Auch Menschen aufmuntern zu können mit meiner farbenfrohen Webseite.

Vor allem aber Menschen mit entsprechenden Symptomen im Rahmen von Einzelterminen helfen zu können, damit sie wieder in ein lebenswertes Leben mit entsprechender Lebensqualität finden können.
 

zurück


Folgender Link führt Sie auf einen Beitrag über Burnout Symptome,
Autor Herr Prof.Dr.med F. Matakas  

http://www.gesundheitsthema.de/burnout/  


Sollten Sie weitere Fragen zum Thema Burnout haben, kontaktieren Sie mich gerne:

Christiane Neidel
0221/80 26 27 50
ch-neidel@t-online.de

Termine nach Absprache,
auch abends und am Wochenende möglich!
Nottermine kurzfristig!